PJ-Betreuertraining

Ziele:

Sie sollen in der Lage sein,…

  • das Praktische Jahr als Findungsphase der ärztlichen Rolle förderlich auszurichten und an die Zielgruppe anzupassen
  • die Problematik der "Phase der Transition“  zu erkennen und zu berücksichtigen
  • das PJ unter den Anforderungen des NKLM zu analysieren, Maßnahmen abzuleiten und zu bewerten 
  • Maßnahmen zielorientiert einzusetzen unter besonderer Berücksichtigung des Logbuchs

Inhalte:

  • Maßnahmenkataloge entwickelt, wie PJ-ler besser eingebunden und betreut werden können und beispielhaft aufgezeigt;
  • die Gestaltung des PJ-Logbuchs und dessen Einsatz wird diskutiert;
  • Techniken zur Strukturierung (Playing cards, Snapps, One minute Preceptor etc.) werden geübt
  • in Kleingruppen werden Evaluationsgespräche simuliert und reflektiert

Methodik:
Hands-on-Prinzip: Bearbeitung eigener Prüfungsaufgaben für die Praxis, kurze Impulse, praktische Übungen und Diskussionen zur Abstimmung von Standards.

Umfang:
6 UE à 45 Minuten. Durch das MedizinDidaktikNetz elfolgreich begutachtet und entspricht den bundesweit anerkannten Qualitätskriterien.

Kosten:
Kostenfrei für Mitglieder der Fakultät Tübingen. Preis auf Nachfrage.

Ort:
Lehr- und Lerngebäude, Elfriede-Aulhorn-Straße 10, 72076 Tübingen.
Inhouse-Kurse sind auf Anfrage möglich.

Teilnehmerzahl:
Maximal 16 Teilnehmer