Ziel und Funktion

Die Kompetenzorientierung gewinnt in der medizinischen Aus- und Weiterbildung zunehmend an Bedeutung. Der NKLM (Nationaler Kompetenzorientierter Lernzielkatalog Medizin) gilt als Rahmenwerk der zukünftigen medizinischen Ausbildung.

Die web-basierte NKLM-Mapping-Plattform ist als Mapping- und Informationsplattform konzipiert. Sie bietet eine Hilfestellung für den Umgang mit dem NKLM und dessen Implementierung in die medizinische Ausbildung.

Die Plattform wird u.a. genutzt zu:

  • Erfassung der Lehrveranstaltungen eines Curriculums der Humanmedizin (bzw. der Zahnmedizin)
  • Abgleich („Mapping“) der im Curriculum gelehrten Kompetenzen und Lernziele gegen den NKLM
  • Dokumentation der Lehre (Lernzielkataloge zu einzelnen Veranstaltungen, automatisierter Bericht für Gesamtcurriculum bzw. Abteilungen/Module
  • Umfangreiche Analyse der kompetenzorientierten Lehre (Diagramme und Tabellen zu gängigen curricularen Fragestellungen)
  • Erfassung des Status quo bzgl. der kompetenzorientierten Ausbildung
  • Aufzeigen von Lücken, Unstimmigkeiten, Redundanzen im Curriculum
  • Aufzeigen von inhaltlichen Verbindungen, longitudinalen Abfolgen
  • Prüfung des „Constructive Alignment“, Abstimmung von Inhalten, Lernzielen sowie Prüfungen aufeinander (im Verlauf des Curriculums)
  • Förderung von Reflexion und fundiertem Austausch zum Curriculum
  • Datengrundlage für curriculare Änderungen/Überarbeitungen
  • Perspektiv-Abgleich: Dozierenden- vs. Studierenden-Mapping
  • Analyse des Standort-Profils (Benchmark-Analyse)

Damit trägt die NKLM-Mapping-Plattform maßgeblich zu curricularer Transparenz, Kohärenz und nachhaltiger Implementierung eines kompetenzorientierten Curriculums bei.

Zurück