Studienpaten - Lernportfolioprogramm Humanmedizin

An der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen wurde zum Sommersemester 2013 für alle Studierenden der Humanmedizin ein Lernportfolio eingeführt. Mithilfe des Lernportfolios reflektieren die Studierenden ihren Kompetenzerwerb und -zuwachs. (Selbst-) Reflexion ist eine Voraussetzung für selbstgesteuertes, eigenverantwortliches Lernen und bildet die Grundlage für lebenslanges Lernen. In wenigen Berufen ist das kontinuierliche Reflektieren über sein Tun und das fortwährende Weiterbilden so essenziell wichtig wie in der ärztlichen Profession. Unterstützung erhalten die Studierenden dabei von MentorInnen aus den Bereichen der Klinik und Forschung („StudienpatInnen“).
Eine wissenschaftliche Begleitstudie dient dazu die bestmögliche Konzeption des Lernportfolios für alle Beteiligten zu erreichen.
Zum Sommersemster 2019 wurde das Programm in die Betreuung des Studiendekanats Medizin übergeben.

Weitere Informationen:
MERLIN - Medical Education Research - Lehrforschung im Netz BW