Vorträge

Stand: 20.01.2017

(*zitierbare Abstracts, international)

2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001, 2000, 1999, 1998, 1997

2016

Gall C, Die web-informierte Patientin. 61. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) Frauengesundheit. Stuttgart, 19.-22.10.2016.

Lammerding-Köppel M. Der NKLM und curriculares Mapping – Herausforderung und Chance für Klinisch-theoretische Fächer. Deutscher Kongress der Laboratoriumsmedizin (DKLM) & 13. Jahrestagung DGKL. Mannheim, 28.09.2016.

*Meder A, Gonser CE, Lammerding-Koeppel M, Stoeckle U, Bahrs C. Eine Genderspezifische Analyse des curricularen Blockpraktikums der Traumatologie - Gender specific analysis of a curricular course in trauma surgery. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. Berlin, 25.-28.10.2016. DocWI53-1173. DOI: 10.3205/16dkou383.

*Meder A, Gonser C,E Lammerding-Köppel M, Stöckle U, Bahrs C. Können curriculare Lehrveranstaltungen im Studium helfen, Studenten für chirurgische Fächer zu interessieren? 133. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin, 26.-29.04.2016. Doc16dgch476. DOI: 10.3205/16dgch476.

*Fritze O, Griewatz J, Giesler M, Gornostayeva M, Narciss E, Öchsner W, Wosnik A, Lammerding-Köppel M. Umgang mit dem NKLM. Erfahrungen aus Baden-Württemberg. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bern, 14.-17.09.2016. DocV5-264. DOI: 10.3205/16gma150

*Giesler M, Keis O, Vögele E, Wibbecke G, Schüttpelz-Brauns K. Kompetenzbedarf zu Beginn des Berufslebens: In welchen Bereichen sollten Fakultäten ihre Absolventen besser auf den Berufsstart vorbereiten? Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bern, 14.-17.09.2016. DocV6-574. DOI: 10.3205/16gma155

 *Möltner A, Brüstle P, Vander Beken A, Mohr D, Schüttpelz-Brauns K, Jünger J. Zuordnung von Prüfungsinhalten zu Lernzielen des deutschen nationalen kompetenzbasierten Lernzielkatalogs Medizin: Constructive Alignment bei der Curriculumsentwicklung. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bern, 14.-17.09.2016. DocV5-154. DOI: 10.3205/16gma151

*Wagener S, Gaitzsch E, Möltner A, Gornostayeva M, Brass K, Heismann J, Schultes D, Benkowitz C, Frey J, Günther J, Hermann L, Schoenwandt E, Ney S, Monthe L, Grözinger M, Müller A, Alhalabi O, Park J, Kurzeck A, Kuster E, Wittmann A, Fries M, Kollmeier B, Kreisel C, Mayer J, Nguyen T, Baumann T, Daunerst L, Brüstle P, Mohr D, Schüttpelz-Brauns K, Van der Beken A, Jünger J. Studentischer kompetenzorientierter Progresstest – Vom Paper-Pencil-Test ins Web. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bern, 14.-17.09.2016. DocV31-342. DOI: 10.3205/16gma123

 *Erschens R, Junne F, Rieß T, Wosnik A, Hermann-Werner A, Lammerding-Köppel M, Zipfel S, Griewatz J. Tutoring the Tutor – Erwartungen und Sichtweisen von Betreuern über die studentische Tutorenarbeit: Eine qualitative Studie. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bern, 14.-17.09.2016. DocP2-655. DOI: 10.3205/16gma232

*Giesler M, Grab C, Jünger J, Obertacke U, Lammerding-Köppel M. Kompetenznetz Lehre in der Medizin Baden-Württemberg. Erste Erfahrungen mit dem NKLM. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bern, 14.-17.09.2016. DocV5-569. DOI: 10.3205/16gma149

*Schüttpelz-Brauns K, Narciss E, Lammerding-Köppel M, Griewatz J. Welche Rahmenbedingungen beeinflussen die Umsetzung kompetenzorientierter Lehrprojekte im Rahmen der medizindidaktischen Qualifizierung? Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bern, 14.-17.09.2016. DocV9-561. DOI: 10.3205/16gma310

 *Griewatz J. Lammerding-Köppel M. Wie kommt Kompetenzorientierung in die Medizinische Ausbildung? Systematische, kompetenzorientierte Überarbeitung eines etablierten Programms zur medizindidaktischen Qualifikation für Lehrende in der Medizin. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bern, 14.-17.09.2016. DocV9-687. DOI: 10.3205/16gma311

*Fritze O, Giesler M, Gornostayeva M, Narciss E, Wosnik A, Lammerding-Koeppel M. Moving towards competency-based medical education. A joint venture of curriculum mapping facilitated the change process in four German faculties. AMEE 2016. Barcelona 27.- 31.08.2016.

Erschens R. S, Griewatz J, Stuber F, Hermann-Werner A, Lammerding-Koeppel M, Zipfel S, Junne F. Student-Peer-Tutoring: Experiences and Expectations of mentors from Different Fields – A qualitative. 14th International Conference on Communication in Healthcare. Heidelberg, 07.-10.09.2016.

Erschens R, Hermann-Werner A, Fiedler J, Loda T, Griewatz J, Lammerding-Köppel M, Zipfel S, Junne F. Hinderliche und förderliche Faktoren in der Beziehung von ärztlichen Betreuern du studentischen Tutoren: eine qualitative Analyse im Rahmen des ESIT Projekts. Deutscher Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Potsdam, 16.-19.03.2016.

zurück zu Seitenanfang

2015

*Meder A, Gonser CE, Lammerding-Köppel M, Stöckle U, Bahrs C. Können verpflichtende Lehrveranstaltungen, wie ein Blockpraktikum im Studium, helfen Studenten für O/U zu interessieren? Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. Berlin, 20.-23.10.2015. DocWI40-1348. 

*Meder A, Gonser CE, Lammerding-Köppel M, Stöckle U, Bahrs C. Was erleben Studenten im OP und was wollen Studenten im OP lernen? Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. Berlin, 20.-23.10.2015. Doc16dgch475 .DOI:10.3205/16dgch475

Lammerding-Köppel M. Vom Lernzielkatalog zur Curriculumentwicklung. Erfahrungen aus Baden-Württemberg. AKWLZ Symposium „Katalogisiert = Praktiziert? Umsetzbarkeit von Lernzielkatalogen. Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) und des Arbeitskreises zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin (AKWLZ). Leipzig, 02.10.2015.

*Griewatz J, Kueppers J, Gall C, Bientzle M, Kimmerle J, Lammerding-Koeppel M. Between Dr. Google and the web-patient: How can medical students be prepared effectively for the task of online counselling? AMEE 2015, Glasgow, 05.-09.09.2015. 

*Glauben M, Banzhaf M, Herrmann-Werner A, Griewatz J, Hirt B, Shiozawa T. Entwicklung einer professionell ärztlichen Identität im Präparierkurs – eine qualitative Untersuchung. Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) und des Arbeitskreises zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin (AKWLZ). Leipzig, 30.09.-03.10.2015. DocV123. DOI: 10.3205/15gma009.

*Griewatz J, Küppers J, Gall C, Bientzle M, Kimmerle J, Lammerding-Köppel M. Herausforderung Patient 2.0 – Wie können Medizinstudierende effektiv auf web-basierte Kommunikation und die expertengestützte Online-Beratung von Patienten vorbereitet werden? Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) und des Arbeitskreises zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin (AKWLZ). Leipzig, 30.09.-03.10.2015. DocV522. DOI: 10.3205/15gma113.

*Narciss E, Schüttpelz-Brauns K, Streitlein-Böhme I, Böhme K, Barth G, Lammerding-Köppel M. PJ-Betreuer-Training: Entwicklung, Pilotierung und Evaluation. Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) und des Arbeitskreises zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin (AKWLZ). Leipzig, 30.09.-03.10.2015. DocV233  DOI: 10.3205/15gma045.

*Giese A, Riess T, Griewatz J, Lammerding-Köppel M. Wie viel Lösungswissen haben StudienanfängerInnen für ihre Probleme und was setzen sie davon auch um? Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) und des Arbeitskreises zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin (AKWLZ). Leipzig, 30.09.-03.10.2015. DocV114. DOI: 10.3205/15gma004

*Fritze O, Lammerding-Köppel M. MERLIN-Datenbank – kompetenzorientiertes Curriculummaping für eine gezielte Implementierung neuer Lehrinhalte und eine kontrollierte Curriculumsentwicklung. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin. München, 18.03.2015. 

zurück zu Seitenanfang

2014

*Fritze O, Boecker M, Gornostayeva M, Durante S, Griewatz J, Öchsner W, Narziß E, Wosnik A, Lammerding-Köppel M. Kompetenzorientiertes Curriculummapping im MERLIN-Projekt: eine Online-Datenbank als Tool zur gezielten curricularen Weiterentwicklung. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Hamburg, 25.-27.09.2014. DocV232. DOI: 10.3205/14gma255.  

*Narciss E, Dies N, Nühse K, Lammerding-Köppel M, Schneyinck C, Grab C, Stiepak J, Schüttpelz-Brauns K. Vereinbarung und Nachverfolgen von Lernzielen im Praktischen Jahr. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Hamburg, 25.-27.09.2014. DocV345. DOI: 10.3205/14gma285.

*Manske I, Glauben M, Banzhaf M, Lammerding-Köppel M, Hirt B, Griewatz J, Shiozawa T. Wie erwerben Medizinstudierende des 2. Semesters erste ärztlich-professionelle Kompetenz? Qualitative Analyse eines Seminars zum professionellen ärztlichem Handeln. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Hamburg, 25.-27.09.2014. DocV454. DOI: 10.3205/14gma314.

*Lammerding-Köppel M, Griewatz J, Zipfel S. What kinds of support and feedback are needed to increase the effects of a reflective portfolio for first-year students in Medicine? AMEE 2014, Milano, 30.08.-03.09.2014.

Lammerding-Köppel M, Griewatz J, Fritze O, Giese A, Baatz C. Focus on Competencies – From Innovation to Institutionalization. 2014 International Workshop Teaching in Medicine, Tübingen, 25.06.2014.

Fritze O, Durante S, Boeker M, Lammerding-Köppel M. Nationaler Kompetenzbasierter Lernzielkatalog Medizin (NKLM).  Frankfurt, AO Arbeitstreffen MFT 2014; Frankfurt, 18.06.2014.

Meder A, Lammerding-Köppel M. Können Lernziele in der Lehre helfen Studenten für die Unfallchirurgie zu interessieren? Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie; (DKOU 2014). Berlin, 28.- 31.10.2014.

zurück zu Seitenanfang

2013

*Meder A, Albrecht D, Lammerding-Köppel M, Stöckle U, Bahrs C. Kann durch das Wochenpraktikum im Medizinstudium das Interesse an der Unfallchirurgie geweckt werden? Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU 2013). Berlin, 22.-25.10.2013. DocWI61-498. DOI: 10.3205/13dkou468.

Lammerding-Köppel M. Vermittlung von Schlüsselqualifikationen in der Medizin. Bundesweites Symposium zur universitären Juristenausbildung Zehn Jahre Schlüsselqualifikationen im Deutschen Richtergesetz. Regensburg 21.-22.11.2013.

*Wiechers S, Durante S, Lammerding-Köppel M. Verständnis der Kompetenzrollen des Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkatalogs Medizin (NKLM) bei Lehrenden. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung. Graz, 26.-28.09.2013. DocV04_06. DOI: 10.3205/13gma174.

*Griewatz J, Baatz C, Manske I, Holderried F, Zipfel S, Lammerding-Köppel M. Systematische Qualitätssicherung in einem Qualifizierungsprogramm für studentische Tutor/innen an der Medizinischen Fakultät Tübingen. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, Graz, 26.-28.09.2013. DocV07_02. DOI: 10.3205/13gma188.

*Griewatz J, Zajontz T, Manske I, Holderried F, Zipfel S, Lammerding-Koeppel M. The Tuebingen peer tutor concept: How can a quality assurance system ensure sustainable quality in an established qualification program? AMEE 2013 in Prag 24.-28.08.2013.

Griewatz J, Baatz C, Manske I, Holderried F, Zipfel S, Lammerding-Koeppel M. From innovation to institutionalization: Ensuring sustainability in a training program for student tutors by establishing a quality assurance system. 3rd International Conference  RIME “Research in Medical Education” RIME 2013, Berlin, 23.-24.05.2013.

Lammerding-Köppel M. Medizindidaktik – Von der Ausbildung bis in die Fort- und Weiterbildung? Landesärztekammer Baden-Württemberg, Stuttgart, 14.03.2013.

zurück zu Seitenanfang

2012

Lammerding-Köppel M. Kompetenzorientiert lernen, lehren und prüfen in der Medizin. BMBF-Verbundprojekt im Kompetenznetz Lehre in der Medizin Baden-Württemberg. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), Aachen 27.-29.09.2012.

Lammerding-Köppel M. Medizindidaktische Qualifizierung: Bundesweite Abstimmung. Statusbericht zum MedizinDidaktikNetz. oMFT, Göttingen, 08.06.2012.

Lammerding-Köppel M. Medizindidaktische Qualifizierung: Bundesweite Abstimmung – Statusbericht. 4. Studiendekanetreffen beim Medizinischen Fakultätentag, Berlin, 07.11.2012.

zurück zu Seitenanfang

2011

*Shiozawa T, Hirt B, Lammerding-Koeppel M. Can trained peer tutors influence the learning behaviour of students in the dissection course? Jahrestagung der Association for Medical Education in Europe (AMEE). Wien 27.-31.08.2011.

Fabry G, Hofer M, Ochsendorf F, Schirlo C, Breckwoldt J, Lammerding-Köppel M. Faculty Development in Medical Education – A Country Report from Germany. 1st International Conference on Faculty Development in the Health Professions. Toronto (Kanada), 10.-13.05.2011.

zurück zu Seitenanfang

2010

Lammerding-Köppel M, Baatz C, Liebhardt H, Narciss E, Steiner T, Streitlein-Böhme I, Zipfel S. Lehre mit Profil: Das Baden-Württemberg Modell. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA); 23.-25.09.2010.

Lammerding-Köppel M. Coaching – Mentoring – Supervision: Promotionsbetreuung als Projekt. 9. Tag der Lehre der Medizinischen Fakultät Tübingen. Tübingen, 28.04.2010.

zurück zu Seitenanfang

2009

*Celebi N, Weyrich P, Riessen R, Kirchhoff K, Lammerding-Köppel M. Verschreibungsfehler vermeiden – eine prospektive, randomisierte, kontrollierte Studie. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung Freiburg, 08.-10.10.2009. Doc09gmaT1V006. DOI: 10.3205/09gma006.

zurück zu Seitenanfang

2008

Lammerding-Köppel M. Medizindidaktik Baden-Württemberg: Portfolio. 4. Landesweiter Tag der Lehre der Medizinischen Fakultäten Baden-Württembergs. Freiburg, 18.07.2008.

Lammerding-Köppel M. Medizinstudierende - wie lernen sie? 33. GHA-Symposium. „Zukunftsmodell Allgemeinmedizin“. München, 14.-15.06.2008.

zurück zu Seitenanfang

2007

Lammerding-Köppel M. Hochschuldidaktische Qualifizierung für Lehrende an den Medizinischen Fakultäten Baden-Württembergs. Landesärztekammer Baden-Württemberg. Stuttgart, 5.11.2007.

Lammerding-Köppel M. Der zertifizierte Hochschullehrer. Wunsch - Vision – Realität. Symposium Lehre in der Vorklinik Medizinische Fakultät der Universität Ulm. 19.07.2007.

Lammerding-Köppel M. Entwicklungsstand des Kompetenzzentrums Medizindidaktik BW: 2001-2006. Das Kompetenzzentrum Medizindidaktik Baden-Württemberg. 4. landesweiter Tag der Lehre der Medizinischen Fakultäten Baden-Württembergs. Ulm, 05.07.2007.

zurück zu Seitenanfang

2006

*Lammerding-Köppel M. Samen säen und Früchte ernten – Zum Mehrwert der Medizindidaktik. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung. Köln, 10.-12.11.2006. Doc59.

Lammerding-Köppel M. Stellenwert und Wirkung von studentischer Evaluation. Festvortrag zur Lehrpreisverleihung. Tübingen, 12. 01.2006.

zurück zu Seitenanfang

2005

*Lammerding-Köppel M. Welche Lehrenden braucht das Land? Kriterien für Angebote der didaktischen Qualifizierung in der Medizin. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung. Münster, 04.- 06.11.2005. Doc144.

Lammerding-Koeppel M. How well do medical teachers run peer coaching sessions in real classes after teachers’ training? Jahrestagung der Association for Medical Education in Europe (AMEE). Amsterdam, 30.08.-03.09.2005.

Lammerding-Köppel M. Kompetenzzentrum für Hochschuldidaktik in Medizin Baden-Württemberg: 2001-2005. Symposium anlässlich der Gründung des Kompetenzzentrums E-Learning. Ulm, 30.06.2005.

Lammerding-Koeppel M. Influences of German National Board Examinations on teaching, learning and assessment. 2. Indonesian Medical Education Meeting and Expo (PEPKI 2): “Closing the GAP in Medical Education through Network Strengthening towards Globalization“. Bandung (Indonesien), 23.-27.04.2005.

Lammerding-Koeppel M. The role of ITC in medical education in German speaking countries. 2. Indonesian Medical Education Meeting and Expo (PEPKI 2): “Closing the GAP in Medical Education through Network Strengthening towards Globalization“. Bandung (Indonesien), 23.-27.04.2005.

Lammerding-Köppel M. Medizindidaktische Ausbildung im deutschsprachigen Raum – Status quo und Perspektive. Gurten-Symposium. Bern (Schweiz), 21.-23.03.2005.

zurück zu Seitenanfang

2004

*Lammerding-Köppel M. Das ministerielle Zertifikat Hochschullehre Baden-Württemberg mit Schwerpunkt Medizindidaktik. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung. Berlin, 07.10.2004. Doc05gma105.

*Lammerding-Köppel M. Welche Lehrenden braucht das Land? Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung. Berlin, 07.10.2004. Doc144.

Lammerding-Köppel M. Das Kompetenzzentrum für Medizindidaktik Baden-Württemberg. Eine Bestandsaufnahme. Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst BW. Stuttgart, 13.07.2004.

zurück zu Seitenanfang

2003

Lammerding-Köppel M. Universitäre Ressourcen der Unterrichtsausbildung. Wie gehen wir effizient mit den personellen und zeitlichen Ressourcen unserer Fakultäten um? Außerordentlicher Medizinischer Fakultätentag (MFT). Mainz, 22.11.2003.

Lammerding-Köppel M. Forum Medizindidaktik. AHD-Tagung Stuttgart, 06.-07.10.2003.

Lammerding-Köppel M. Medizindidaktische Qualifizierung der Lehrenden. Tag der Lehre der Medizinischen Fakultät Ulm. Ulm 24.07.2003.

Lammerding-Köppel M. Das Kompetenzzentrum für Hochschuldidaktik in Medizin Baden-Württemberg: Von der Idee zur Umsetzung. Gurten-Symposium. Bern (Schweiz), 25.03.2003.

Lammerding-Köppel M. Medizindidaktik: Ein Beitrag zu LOM – Lehre. 4. Tag der Lehre der Medizinischen Fakultät Tübingen. Tübingen, 10.01.2003.

zurück zu Seitenanfang

2002

Lammerding-Köppel M, Schweizer P, Müller K, Kautenburger M. Kompetenzzentrum für Hochschuldidaktik in Medizin Tübingen - Freiburg – Ulm. Ein universitätsübergreifendes Konzept zur medizindidaktischen Qualifizierung. Internationale Konferenz zu aktuellen Entwicklungen in der medizinischen Ausbildung „New Pathways in Medical Education“ Dresden, 26.-27.04.2002.

Lammerding-Köppel M. Master of Medical Education. Erfahrungen mit MME. Klausurtagung zur Studienreform der Medizinischen Fakultät Hamburg. Lüneburg, 02.02.2002.

Lammerding-Köppel M.  Implementierung interdisziplinärer und integrierter Lehrveranstaltungen: Welche Hürden müssen überwunden werden? 1. gemeinsamer Tag der Lehre der Medizinischen Fakultäten Baden-Württembergs 3. Tag der Lehre der Medizinischen Fakultät Tübingen, 18.-19.01. 2002.

Lammerding-Köppel M.  Erste Erfahrungen aus dem Kompetenzzentrum für Hochschuldidaktik in Medizin. 1. gemeinsamer Tag der Lehre der Medizinischen Fakultäten Baden-Württembergs. 3. Tag der Lehre der Medizinischen Fakultät Tübingen, 18.-19.01.2002.

zurück zu Seitenanfang

2001

Lammerding-Köppel M, Schweizer P. Tübinger Studienplan 2000 – Neue Wege des Medizinstudiums an der Universität Tübingen. Work in Progress 4. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung. Wien, 01.-04.11.2001.

Lammerding-Koeppel M. (invited plenary presentation) Attempto! Instilling mindful teaching. Medical Education and Standards at a Time of Change. Jahrestagung der Association for Medical Education in Europe (AMEE). Berlin, 02.-05.09.2001.

Lammerding-Köppel M. Tübinger Studienplan 2000. Wo stehen wir jetzt? 2. Tag der Lehre der Medizinischen Fakultät Tübingen. Tübingen, 14.02.2001.

zurück zu Seitenanfang

2000

Lammerding-Köppel M, Schweizer P. Tübinger Studienplan 2000 – Neue Wege des Medizinstudiums an der Universität Tübingen. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung. Berlin, 22.-24.09.2000.

Lammerding-Köppel M, Schweizer P. Welche Ärzte brauchen wir in Zukunft? 4. Baden-Württembergischer Ärztetag: „Ausbildung zum Arzt heute und in Zukunft“ (Vortrag mit Podiumsdiskussion) Konstanz, 14.-15.07.2000.

Lammerding-Köppel M, Schweizer P. Tübinger Curricula Klinische Forschung (TüKliF) – Forschungsorientierte Schnupperkurse. Symposium „Medizinische Ausbildung 2000: Ziel, Qualität, Kosten“. Köln, 12.-13.05.2000.

Lammerding-Köppel M. Ein Dutzend gute Gründe für Hochschuldidaktik: Eine Investition, die sich rechnet! Symposium „Medizinische Ausbildung 2000: Ziel, Qualität, Kosten“ Köln, 12.-13.05.2000.

zurück zu Seitenanfang

1999

Lammerding-Köppel M, Schweizer P, Wehner H-D. Das Reformkonzept der Tübinger Curricula. Eine innovative Initiative in der medizinischen Ausbildung an der Medizinischen Fakultät Tübingen. 5. Internationale Tagung „Qualität“ der Lehre. Aachen, 03.-05.12.1999.

Lammerding-Köppel M. Das neue Tübingr eUnterrichtskonzept. 1. Tag der Lehre der Medizinischen Fakultät Tübingen. Tübingen, 15.01.1999.

zurück zu Seitenanfang

1998

Lammerding-Koeppel M, Schweizer P. Just a taster of clinical sciences! Introductory en-bloc seminars with elements of practice at the Faculty of Medicine in Tuebingen. Jahrestagung der Association for Medical Education in Europe (AMEE). Linköping (Schweden), 29.08.-01.09.1998.

zurück zu Seitenanfang

1997

Lammerding-Köppel M, Wehner H-D. Über die Einrichtung der Tübinger Curricula, eines interdisziplinären und problemorientierten Unterrichts. 4. Europäischer Kongress „Qualität der Lehre in der Medizin“. Bern, 04.-06.09.1997.

Lammerding-Köppel M, Döller G, Wehner H-D. Die Tübinger Curricula als interdisziplinärer und problemorientierter Unterricht. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung. Homburg/Saar, 30.05.1997.

zurück zu Seitenanfang