Kompetenzorientiert lernen, lehren und prüfen in der Medizin

Das MERLIN-Verbundprojekt wird seit Beginn der zweiten Förderperiode 2017 gemeinsam von allen fünf lehrbezogenen Kompetenzzentren der Medizinischen Fakultäten Baden-Württembergs (Freiburg, Heidelberg, Mannheim, Tübingen und Ulm) getragen.

Ziel des Verbundprojektes ist, die Medizinischen Fakultäten Baden-Württembergs bei der Neuausrichtung der medizinischen Ausbildung im Sinne der Kompetenzorientierung zu unterstützen. Damit ist ein Paradigmenwechsel verbunden, und eine frühzeitige Entwicklung innovativer curricularer Konzepte erforderlich, die auf ihre Eignung und Umsetzbarkeit in der Lehrwirklichkeit geprüft werden müssen.

Unter Tübinger Koordination bearbeitet dabei das Kompetenzzentrum Evaluation (Freiburg) die longitudinale Erfassung von Kompetenzprofilen und die kooperative Evaluation des Gesamtprojektes, das Kompetenzzentrum Medizindidaktik (Tübingen) die kompetenzorientierte Curriculumsentwicklung und unterstützende didaktische Maßnahmen für Studierende und Lehrende, das Kompetenzzentrum Praktisches Jahr (PJ) (Mannheim) die Festigung der sieben Kernkompetenzen im PJ mit Blick auf den Übergang in die Berufspraxis, das Kompetenzzentrum Prüfungen (Heidelberg) den Aufbau eines kompetenzorientierten Prüfungsprogramms und das Kompetenzzentrum E-Learning (Ulm) die technische Umsetzung von E-Learning-Inhalten.

Weitere Informationen:
MERLIN - Medical Education Research - Lehrforschung im Netz BW